Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23.05.2018 22:35
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

+  The BWF
|-+  Wrestling
| |-+  Ring of Honor (Moderatoren: Brian, Raven)
| | |-+  News & Gerüchte zu ROH
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 ... 5 6 7 [8] Nach unten Drucken
Autor Thema: News & Gerüchte zu ROH  (Gelesen 31326 mal)
Dre
*****
Offline Offline

Beiträge: 5128


E-Mail
« Antworten #168 am: 04.11.2017 22:46 »

Nein. Ich meinte das ganz ligenbezogen, ich bin halt mit WWF aufgewachsen, wo Bret Hart, der Undertaker und Shawn Michaels groß waren (Und später The Rock, Triple H & Austin) . Ich hab die WCW kennen gelernt mit Sting, Hogan, Luger etc. an der Spitze und anschließend natürlich der NWO. Dann natürlich ECW mit Leuten wie den Dudleys, Dreamer und Sandman. Oder TNA mit AMW, Jarrett, Triple X zb oder ROH mit Joe, Punk, Danielson etc.

Mir geht es einfach um die Namen, der Wrestlingstil kann da ganz unterschiedlich sein, ich brauch einen Grund um einzuschalten und das kann mir keine der Ligen so wirklich mehr geben. Bis auf LU schau ich mir keine Sendung mehr an, mal abgesehen davon, dass ich durchs Network und LU auf TNT Serie (plus mittlerweile Raw und Smackdown auf Sky, was ich aber nur nebenbei schaue) relativ gesättigt bin was Wrestling angeht. Und ich meine Zeit nicht dafür verschwende, Ligen die ihre große Zeit vor 10 Jahren hatten und heutzutage fast nur noch Leute, die ich gar nicht kenne, im Ring stehen haben, weil es mich einfach nicht mehr so interessiert wie früher.
Gespeichert

Vince Russo & Queen of Honor = Echte Liebe <3
Brock_
*****
Online Online

Beiträge: 7194

331079875
E-Mail
« Antworten #169 am: 05.11.2017 13:32 »

Tja, Raven. Da hatte ich wohl Recht und du nicht.
Ich wiederhole: Du nicht.
Gespeichert

Gott schütze uns alle! Smiley
David
****
Offline Offline

Beiträge: 2836


« Antworten #170 am: 05.11.2017 18:59 »

Die Begriffe "Große Namen" oder "Topstars" sind natürlich an die Ligen gebunden. Deutschland hat sicher auch ihre Wrestling Topstars, die in ihrem Rahmen auch Topstars bleiben, selbst wenn WWE Topstars hat(te), die 1000000 mal bekannter sind.
Gespeichert

Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #171 am: 05.11.2017 22:06 »

Tja, Raven. Da hatte ich wohl Recht und du nicht.
Ich wiederhole: Du nicht.

Nein, wir haben recht. Wir akzeptieren einfach die Erklärung von Dre nicht.  Grin
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
The Emperor
*****
Offline Offline

Beiträge: 10743

Koan Depp


« Antworten #172 am: 05.11.2017 23:51 »

Für mich ist ROH irgendwie wie TNA geworden. Seitdem die großen Namen fehlen gibt es für mich keinen Grund die Promotion anzusehen.

Welche großen Namen hat(te) denn ROH?
Nichts gegen Bryan[...]

Einzig Bully Ray und Cody Rhodes würden mir einfallen die ich als große Namen akzeptieren würde und die beiden sind derzeit bei ROH aktiv.


Ich gehe mal davon aus, dass du dich auf Bryan vor seiner WWE-Zeit beziehst, ansonsten wäre es absolut lächerlich, wenn du Cody Rhodes und Bully Ray als größere Namen bezeichnest und das würden dir selbst die beiden selbst so bestätigen. Falls Bryan tatsächlich 2018 bei ROH oder NJPW oder dergleichen antritt, wird das die wohl größte Nicht-WWE-Geschichte seit dem Ende der WCW sein.
Gespeichert

DER BWF-Flashgame-König! Wink

Teamchef von #TeamMarzipan
Silverhill
****
Offline Offline

Beiträge: 4617


E-Mail
« Antworten #173 am: 06.11.2017 00:05 »

ROH hat sich noch nie durch große Namen definiert. Das versuchte ja eher TNA und ging dabei finanziell fast unter.
ROH steht halt für Indywrestling, so wie man es sich vorstellt. Keinerlei Ambitionen, irgendwann mal auf großen TV-Sendern zur Prime Time zu laufen oder Big Names zu verpflichten.
Aber eine Rückkehr von Bryan Danielson zu ROH oder ein Engagement bei New Japan wären tatsächlich eine Megastory.

Omega vs Danielson, danach kommt AJ zu NJPW zurück und Träume würden wahr werden können.
Gespeichert
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #174 am: 06.11.2017 00:48 »

Ja ich meinte den Pre-WWE Bryan.

Und ROH ist in weiten Teilen der USA zu sehen. Sinclair hat seit der Übernahme von ROH sein Sendenetz stetig ausgebaut.
Ich kann das jetzt nicht mit Sicherheit sagen, aber ich glaube Sinclair ist eine der drei größten TV-Stationen der USA.
ROH hat also schon eine gewisse nationale Reichweite. Man sieht ja an Verpflichtungen von Bully Ray, Cody Rhodes oder auch der Kooperation mit NJPW (und den dadurch antretenden großen Namen), dass man sich auch bei ROH von der 2002-2012 Ausrichtung weiter entwickelt bzw. ein wenig wegentwickelt.

Christopher Daniels, Kazarian und Jay Lethal waren ebenfalls Namen die durch TNA bereits bekannt waren und dann bei ROH in prominenten Rollen eingesetzt wurden.

Das was man TNA ja immer ankreidet, macht ROH genauso. Bekannte Gesichter der nächstgrößeren Promotion werden verpflichtet um Aufmerksamkeit auf die Liga zu lenken.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Silverhill
****
Offline Offline

Beiträge: 4617


E-Mail
« Antworten #175 am: 06.11.2017 01:15 »

Na ja, NJPW stellt halt auch das Wrestling in den Vordergrund, daher ist eine Zusammenarbeit eine Win-Win Situation, die aber mit einer Entwicklung in eine Richtung nichts zu tun hat.
Bully Ray wird wohl kaum noch sehr viel Geld gekostet haben, denn der ließ ja seine Karriere eher ausklingen. Der Vorteil von ROH ist eher, dass es wenig Optionen für Ex-WWEler gibt, wenn die nicht zu TNA wollen (wofür es ja genug gute Gründe gibt).
Ich denke, Cody hat da auch die Option NJPW gelockt.

Der Fallen Angel war schon von 2002 bis 2004 bei ROH.
Auch Lethal war schon bei ROH, bevor er zu TNA ging. Das waren also keine großen Unbekannten, sondern Rückkehrer.

Raven, es ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied, ob ich mir Christian Cage, Angle, Hogan und Sting für sicherlich recht große Gehaltsscheck hole, die vermutlich das vorherige Gehaltgefüge sprengen, als wenn ich Stars meiner Liga verliere (Wolves, Elgin, Danielson, Steen, Castagnoli, Tyler Black usw.) und sie adäquat ersetze.
TNA hat ganz klar expandieren wollen, ROH hat eigentlich seinen Status nie geändert. Die Zusammenarbeit mit NJPW erhöhte sicher die Beliebtheit, da half sicher der TV-Vertrag, dass die Japaner an einer Zusammenarbeit interessiert waren.
 
Gespeichert
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #176 am: 06.11.2017 01:46 »

Natürlich ist es ein Unterschied in welcher Gehaltsklasse ich einkaufe. Das bestreite ich auch nicht.
TNA hat mit diesen Verpflichtungen auch vieles falsch gemacht. Einiges aber auch richtig. Kurt Angle, Christian Cage und Sting sind Beispiele für Verpflichtungen die sich für die Company (und auch die Wrestler) positiv entwickelt haben. Hätte die WWE die Hardys (vor allem Matt) jemals wieder verpflichtet, wenn sie sich nicht bei Impact neu erfunden hätten?

Und ob das nun Impact ist oder ROH, der Vorgang bleibt der gleiche. Wrestler XY verlässt Promotion A wo er mehrere Jahre im nationalen TV zu sehen war und Promotion B verpflichtet ihn um so Aufmerksamkeit zu bekommen.
Macht ja auch die WWE. Nach dem Erfolg von Lesnar in der UFC holt man ihn wieder zurück.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #177 am: 28.03.2018 22:32 »

Würde ROH allerdings einen WOH Titel einführen und mehr als nur ein Match pro Woche auf YouTube hochladen, dann würde diese Promotion durchaus wieder interessant werden.

Tja WOH Titel wird ja nun eingeführt. Das Turnier läuft schon und hat bisher durchaus überzeugt. Es war zwar wie bei jedem Turnier in jeder x-beliebigen Promotion die ein oder andere Entscheidung dabei die ich nicht nachvolllziehen konnte, aber grundsätzlich läuft das alles so ab wie ich es mir bei Bekanntgabe des Turnierbaums auch vorgestellt hab. Bin schon gespannt welche Dame sich dann am Ende als erste Women of Honor Championesse feiern lassen darf.
Für mich persönlich kann es nur eine logische Siegerin geben und daher gehe ich einfach mal ganz stark davon aus, dass ROH genau deswegen eine andere Siegerin wählen wird.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Seiten: 1 ... 5 6 7 [8] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS