Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23.05.2018 22:27
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

+  The BWF
|-+  Wrestling
| |-+  Impact Wrestling (Moderatoren: Brian, Raven)
| | |-+  Impact Redemption 2018 - PPV | 22.4. | Orlando, FL
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Impact Redemption 2018 - PPV | 22.4. | Orlando, FL  (Gelesen 306 mal)
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« am: 13.04.2018 18:35 »

IMPACT! Redemption 2018
22. April 2018
Universal Studios - Orlando, Florida, USA

Live auf ranfighting.de und der GWN-App

Impact World Championship - Triple Threat Match
Austin Aries (c) vs. Pentagon Jr. vs. Fenix

Impact X-Division Championship Match
Matt Sydal (c) (w/ Josh Mathews) vs. Petey Williams

Impact World Tag Team Championship Match
LAX (Ortiz & Santana) (c) (w/ Konnan) vs. Eli Drake & Scott Steiner

Impact Knockouts Championship Match
Allie (c) vs. Su Yung

House of Hardcore Match
oVe (Sami Callihan, Dave Crist & Jake Crist) vs. Eddie Edwards, Moose & Tommy Dreamer
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« Antworten #1 am: 13.04.2018 18:37 »

Ganz ehrlich: Ich freue mich mehr auf den PPV, seit Alberto raus ist. Ich fand ihn ohnehin immer langweilig und so haben wir wenigstens die Garantie auf einen absoluten Kick-Ass-Main-Event. Bei Wrestlecon war das Match ja schon gut und man kann davon ausgehen, dass hier nochmal das Level nach oben verlagert wird.

Aber Moose moose man eigentlich besser einsetzen. Mittlerweile ist er ja ein wirklich passabler Wrestler und bei seiner Statur und Overness moose man ihn eigentlich weiter pushen und nicht in Six Men Tags einsetzen.
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #2 am: 13.04.2018 19:11 »

Moose passt eigentlich in seiner aktuellen Situation ganz gut dahin.

Er war ja bis vor kurzem durchaus ins Titelgeschehen involviert und jetzt hilft er halt seinem Kumpel Eddie gegen oVe.
Das hat man im übrigen auch schön aufgebaut. Die Freundschaft zwischen Eddie und Moose wurde immer mal wieder erwähnt und die beiden haben sich geschätzt und ab und an schon unterstützt.
Und jetzt geht's halt wirklich gemeinsam gegen oVe.

Freu mich auch schon richtig auf den PPV und ich habs ja auch schon erwähnt - Impact braucht derzeit einfach niemanden vom Kaliber Alberto El Patron (in Bezug auf Name Value/Drawing Power). Da ist man inzwischen richtig gut aufgestellt bzw. hat man die eigenen Wrestler langfristig nach oben gepusht.

Hoffe noch auf ein weiteres Knockouts-Match.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« Antworten #3 am: 13.04.2018 20:38 »

Das hat man im übrigen auch schön aufgebaut. Die Freundschaft zwischen Eddie und Moose wurde immer mal wieder erwähnt und die beiden haben sich geschätzt und ab und an schon unterstützt.
Und jetzt geht's halt wirklich gemeinsam gegen oVe.
Ok, das wusste ich nicht. Hab die letzten Show nur sporadisch geschaut.
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
WCWler
*****
Online Online

Beiträge: 12300

370641127
« Antworten #4 am: 23.04.2018 18:50 »

Ich hab mich mal am PPV versucht. Heute morgen habe ich mehrmals gelesen, dass es eine gute Show war und dann habe ich mal geguckt.

Schöner Opener. Ich kenne beide nicht, aber ein interessantes Match.

Scott Steiner? Wirklich. Du meine Güte. LAX gibt es doch auch schon seit Ligagründung, oder? Grin Komisches Video, was dann kam. Konnan ist also verschwunden. Das ist eine gute Nachricht, da er mich schon seit den 90ern nervt. Steiner dann im Match mit einem  Frankensteiner. WOW. Sah aber etwas gebotcht aus am Ende. Und jetzt ist Steiner auch noch Tag Team Champion? In 2018? Na dann. Match war ok.

Six Way Match mit immer 2 Leuten im Ring. Das hielt ja nicht lange durch. War ein cooles Spotfest. Cage, Lee und Xavier (?) haben mir am besten gefallen. Das Knockout Match hat mir nicht so gefallen. Die Walküre gewinnt verdient, aber es war nichts besonderes. Eher Bliss-Jax als Charlotte-Asuka, wenn ich es nun vergleichen müsste. Tessa Blanchard hätte ich gerne bei NXT gesehen. Schade.

Nettes Match um den X Division Title. Hatte mir aber mehr erwartet. Schade. Und nach Steiner quält man mich noch mit Tommy Dreamer. Ohje. Ich mag diesen ganzen Hardcore und Extreme Rules Kram ja nicht. Auch die ECW war nie meins.  Das Match hier war halt son Hardcorezeugs, wie man es schon 473mal sah und danach rastet Edwards aus. Verstehe ich nicht, trotz einem ordentlichen Video, aber machte sicher Sinn.

Das Knockout Title Match fand ich mäßig.  Dann folgte aber ein schöner Main Event. Der Sieger kam für mich etwas überraschend, auch nach dem Match, aber das war gut gemacht.

Redemption war eine gute Show. 3 Stunden ohne einen Totalausfall und ansehnlichem Wrestling. Also ich werde vielleicht sogar mal wieder Impact schauen.
Gespeichert
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #5 am: 23.04.2018 19:33 »

Drago und Aero Star sind im Kombi Paket mit Pentagon & Fenix von Lucha Underground verpflichtet worden.
Hab ich ja schon während der WrestleCon mal erwähnt, dass ich mir da durchaus eine längere Zusammenarbeit wirklich gut vorstellen kann.
Zeigt sich dann ja auch im Main Event, dass ich da wohl gar nicht so falsch lag.

Ich liebe Scott Steiner einfach. Von allen Tag Team Wrestlern, die dann zu Singles Wrestlern wurden, gefiel mir er eindeutig am besten und machte auch die interessanteste Entwicklung durch.
Bully Ray knapp dahinter, aber Scott freakin Steiner ist einfach THE MAN! Beim Frankensteiner war ich mir nicht sicher ob Botch oder nicht. Das er den noch immer kann hat man doch auch letztes Jahr bei Slammiversary gesehen. Da hat er den doch auch gezeigt. (bin mir aber jetzt nicht mehr ganz sicher)

Was mich am Six Way gestört hat war die Zusammensetzung der Teilnehmer. Als X-Division Five Way ok, aber Cage, auch wenn er sich gut bewegen kann, hat in diesem Match nix verloren. Den hätte man einfach vorab anders in den PPV einbauen müssen. Ist auch so ca. das einzige was mir am PPV nicht gefallen hat.

Das Knockouts Match mit Taya und Kiera diente leider in erster Linie dazu um den Fans an den Bildschirmen Tessa Blanchard näher zu bringen. War nix besonderes, aber ich fand es mal zur Abwechslung ganz gut, dass man die Einführung eines neuen Charakters nicht direkt durch Eingriff, als Freund/in oder Tag-Partner durchzieht. Auch das Blanchard hier, endlich, die Heel Family Legacy Karte ausspielen darf. In den Indies, vor allem an der Seite ihres Freundes, war sie halt in erster Linie als Face unterwegs (Ausnahme Shine & Shimmer) was ich ihr, eben wegen der Legacy nicht ganz abkaufe.
Was mir sowohl bei Tessa, aber auch bei anderen Damen die letztes Jahr beim MYC dabei waren auffällt - diejenigen die einen entsprechenden Buzz bereits selbst geschaffen haben (Toni Storm, Tessa Blanchard, Viper, Kay Lee Ray, Mia Yim, u.a.) wurden nicht verpflichtet. Obwohl man gerade bei diesen Damen eigentlich von vielen Seiten davon ausgegangen ist, dass die WWE diese verpflichtet.

Finde es zwar schade das Petey (btw geniales Backstage Segment mit Scott Steiner und der Mathe Lektion) hier nicht gewonnen hat, aber irgendwie rechne ich noch mit einem Titelgewinn von Petey in 2018 (Slammiversary in Kanada!).

Tommy Dreamer war ein netter Nostalgiefaktor und wie ich schon mal irgendwo kurz erwähnt hab: Tommy mit HoH und Impact arbeiten halt schon seit einiger Zeit zusammen und Tommy hat eben seine 2-3 Auftritte im Jahr. Find ich ok und gerade hier passte es auch irgendwie zur Story. Die Fehde brauchte eine Gimmick Match und das passte eben ganz gut. Zur Sache mit Alisha...ich hab mit sowas in der Art gerechnet. Dachte aber eher, dass Alisha ihren Mann hintergeht und so für den Sieg von oVe sorgt und die Sache mit dem Stalking usw. komplett gestellt war und nur dazu diente Eddie zu verarschen.

Allie gegen Su Yung hätte zum einen mehr Zeit gebraucht und zum anderen haben die beiden einfach noch nicht so oft miteinander im Ring gestanden in letzter Zeit. Da fehlt dann halt noch etwas. Das Problem beim Allie Charakter ist halt auch, dass der jetzt so lange unten gehalten wurde und man immer sagte, dass sie nicht wrestlen kann - da kann sie dann nicht plötzlich ihre kompletten Skills zeigen und die Gegner komplett an die Wand wrestlen. Wäre einfach nicht logisch und finde ich gut das man das nicht macht.

Ich hab irgendwie mit dem Titelwechsel gerechnet, wollte es aber nicht wahrhaben. Austin Aries ist für mich neben Eli Drake DAS Aushängeschild aktuell für Impact Wrestling. Pentagon steht halt jetzt für die Zusammenarbeit mit Lucha Underground und hat derzeit wohl international den etwas größeren Namen.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
WCWler
*****
Online Online

Beiträge: 12300

370641127
« Antworten #6 am: 23.04.2018 21:03 »

Danke für die Erklärungen. 

Bei den Damen aus dem MYC denke ich, dass da eventuell noch welche in diesem Jahr beim MYC2 wieder auftauchen werden.
Gespeichert
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« Antworten #7 am: 30.04.2018 20:41 »

Nur noch kurz im Nachhinein: Schöne Show! Nichts Denkwürdiges, bis auf Pentagons Sieg, aber durchweg eine gute PPV-Atmosphäre, trotz der Honks in der Impact Zone.

Schade war nur, dass ich mir auf ranfighting nur den deutschen Kommentar mit Bruns und Denis Dingens anhören konnte. Die haben das zwar gut gemacht, aber ich wollte lieber Don Callis hören.

Hat jemand von euch schon mal via GWN bestellt? Geht das überhaupt, oder nur über Fite TV?
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
WCWler
*****
Online Online

Beiträge: 12300

370641127
« Antworten #8 am: 30.04.2018 23:03 »

Kann man bei Ran Fighting nicht auswählen?
Gespeichert
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« Antworten #9 am: 30.04.2018 23:46 »

Bei den UFC-Sachen schon, aber Redemption hatte nur eine Spur.
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #10 am: 01.05.2018 00:50 »

Nur noch kurz im Nachhinein: Schöne Show! Nichts Denkwürdiges, bis auf Pentagons Sieg, aber durchweg eine gute PPV-Atmosphäre, trotz der Honks in der Impact Zone.

Einfach aus persönlichem Interesse mal gefragt: Was hältst du von der aktuellen Knockouts Division?

Früher hatte man ja mit Awesome Kong und Gail Kim ja zwei große Aushängeschilder und einen wirklich guten Unterbau, der schon lange vor der "Womens (R)evolution" für Top Matches und Unterhaltung gesorgt hat.
Allie hat man, finde ich, ja über die letzten zwei Jahre perfekt zum No1 Babyface aufgebaut und daneben mit Rosemary und Sienna weitere Charaktere On Top etabliert. Dazu Leute wie Taya und Su Yung die bereits außerhalb von Impact Wrestling bewiesen haben, was sie drauf haben. Mit Tessa Blanchard hat man ja jetzt noch ein neues Knockout für die Zukunft verpflichtet.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Brian
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 14515

Funky Like A Monkey!


« Antworten #11 am: 03.05.2018 21:34 »

Die Charaktere finde ich gut. Ich finde aber, dass man die Matches qualitativ noch etwas anheben könnte. Und die letzten beiden Champions fand ich jetzt nicht sooo überzeugend, vor allem wegen der Art ihres Gimmicks. IMO sollten v.a. Wrestler Champion sein, die eine gewisse Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit ausstrahlen. Eine dauerbetrunkene Verrückte, und damit meine ich hier ausnahmsweise mal nicht ODB und ein im Geiste 11jähriges Mädchen wirken für mich nicht so überzeugend. So eine Regentschaft kann man MAL als kleine Auflockerung machen, aber zwei hintereinander finde ich zu viel.
Gespeichert

Was ist eigentlich der beste Song aller Zeiten?
BWF Tournament Reloaded: "The Best Song Of All Time"
Abstimmen!
Raven
Bearded Outlaw
Moderator
*****
Online Online

Beiträge: 9915

proud inhabitant of Viperville


E-Mail
« Antworten #12 am: 03.05.2018 22:17 »

Ich weiß was du meinst, aber gerade die von dir genannten Beispiele stehen halt perfekt für einen langfristigen Plan den eine Promotion da mit seinen Charakteren hatte. Da muss die Wrestlerin dann auch nicht unbedingt ein Bret Hart oder Chris Benoit-esques Gimmick haben um Championesse zu sein. Da zählt dann denke ich der Weg und die Entwicklung zum Titel mehr.

Allie wurde als persönliche Assistentin von Maria eingeführt die eigentlich im Schatten von Kanellis stand und von ihr und den restlichen Mitgliedern der Squad ausgenutzt wurde. Das war so die Art von Gimmick die sich innerhalb kürzester Zeit abnutzt und die Wrestlerin dann wieder komplett verschwindet. Aber im Laufe des ersten Jahres hat sich Allie zu einem eigenständigen Charakter entwickelt, der auch immer mehr bei den Fans ankam. Lag natürlich auch sehr an Maria und wie sie ihre Rolle gespielt hat. Das naive Mädchen hat Allie btw mittlerweile auch abgelegt. Sie entwickelte sich gerade seit dem Retirement von Gail Kim (die ja dann quasi als ihre Mentorin fungierte bzw. ihr auch schon davor immer Mut zugesprochen hat) zu einer erwachsenen Frau, die aber immer noch diese Happy Go Lucky Einstellung verkörpert und das Leben positiv sieht.

Laurel kam im Schlepptau mit Maria, Sienna und Allie und entwickelte sich auch vom schnöseligen Nebencharakter zu einem wichtigen Punkt in der ganzen Story rund um Maria und Allie. Der betrunkene Charakter bzw. der "fall from grace" passte halt einfach ideal zu der Ausgangslage, dass sie am Altar stehengelassen wurde und sich damit nicht abfinden konnte/wollte. Aber auch sie machte in den Wochen/Monaten vor dem Titelgewinn eine Entwicklung durch. Das betrunken sein geriet etwas in den Hintergrund und stattdessen kam eine Art Wahnsinn zum Vorschein - ausgelöst wahrscheinlich durch den Alkohol und der Sache mit der Hochzeit. Das Problem des Laurel Van Ness Gimmicks war aber natürlich, dass man nach dem Titelgewinn und dem Showdown mit Allie alles mit dem Charakter erzählt hatte. Finde den Verlust zwar schade aber andererseits ist es besser sich jetzt zu trennen, als wenn man Chelsea nun in irgendwelche Stories/Gimmicks steckt die keinen Sinn mehr machen. Lieber aufhören wenn alles erzählt ist und vielleicht in ein, zwei Jahren an eine Rückkehr denken.

Hätte man den beiden die Titel früher gegeben bzw. die Geschichten nicht so gut und zielgerichtet erzählt, dann wäre ich hier absolut bei dir.
Gespeichert

Steffen Hofmann Fussball Gott - DANKE für 16 Jahre Einsatz, Leidenschaft und Vorbildfunktion als Kapitän des SK Rapid Wien. Großer Meister
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS